Natur- und Kunstmarkt

Traditionell trifft anders – so das Motto des nun schon traditionellen Netzebander Natur- und Kunstmarkts. Diesmal herrscht das Markttreiben nicht vor der Kirche, sondern im Gutspark auf der großen Wiesen und im Corona-Jahr natürlich auch mit Abstand.
Künstler, Kunsthandwerker, Landwirte bieten an, was in der Region wächst und entsteht. Honig oder Holzarbeiten, Schmuck oder Wärmendes für den Winter. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Der Ausflug nach Netzeband lohnt sich diesmal sogar doppelt, denn um 11 und um 15 Uhr kann man auf der Familienbühne hinten im Wald miterleben, wie sich Aschenbrödel ihren Prinzen „angelt“.

Eintritt zum Markt ist frei. Für die Theatervorstellungen gibts Ticket im Vorverkauf und (nach Verfügbarkeit) auch an der Tageskasse.
Tickets „Aschenbrödel“: info@tourist-information@rheinsberg.de, 033931 – 34 94 0
Online: