Herbst

Konzert

Ost – West

Die beiden Musikerinnen Yuki Inagawa, Klavier und Sabina Matthus-Bebie, Klarinette spielen Kammermusik aus Ost und West. Dabei stehen amerikanische Komponisten wie Leonard Bernstein, Aaron Copland, Pilipp Glass (ein wichtiger Vertreter von Minimal Music) und russische Komponisten wie Grigori Frid, Edison Denissov und Igor Stravinsky im Mittelpunkt. Auch wenn die beiden Länder politisch seit vielen Jahren nicht auf derselben Linie sind, findet man doch künstlerisch und biografisch immer wieder Anknüpfungspunkte. Leonard Bernstein beispielsweise gehört zu den bedeutendsten amerikanischen Musikern und Komponisten schlechthin. Er hat mit seinen Kompositionen wie „West Side Story“ oder „Candide“ Maßstäbe gesetzt. Er ist aber auch der Sohn eines russischen Einwanderers. Igor Stravinsky ist der Inbegriff des berühmten russischen Komponisten mit Kompositionen wie „Sacre du Printemps“. Er wanderte 1940 endgültig in die USA aus und erhielt ebenfalls die amerikanische Staatsbürgerschaft. Das Kammermusikprogramm setzt sich mit den Gegensätzen und Anziehungen dieser beider Kulturen auseinander.

Samstag, den 13.10.2018
Ort: Siechenhauskapelle Neuruppin
Beginn: 17 Uhr

Tickets: tourist-information-rheinsberg.de
033931 34 94 0
Vorverkauf 20 Euro, ermäßigt 15 Euro
Abendkasse 22 Euro, ermäßigt 17 Euro

Tickets online: https://theatersommer-netzeband.reservix.de/events

Programm

Aaron Copland „Sonate“ für Klarinette und Klavier

Leonard Bernstein „Sonate“ für Klarinette und Klavier

Philipp Glass „Facades“ für Saxophon und Klavier

Grigori Frid „Sonate Nr.1“ für Klarinette und Klavier

Edison Denissov „Sonate für Klarinette solo“

Igor Stravinsky „Tango“ für Klarinette und Klavier.

Programm:

Aaron Copland „Sonate“ für Klarinette und Klavier

Leonard Bernstein „Sonate“ für Klarinette und Klavier

Philipp Glass „Facades“ für Saxophon und Klavier

Grigori Frid „Sonate Nr. 1“ für Klarinette und Klavier

Edison Denissov „Sonate für Klarinette solo“

Igor Stravinsky „Tango“ für Klarinette und Klavier

Mitwirkende

Yuki Inagawa, Japan (Klavier)

Yuki Inagawa wurde in Sapporo, Japan geboren und studierte in Tokio und Berlin.
Wegen ihres intelligenten und hochsensiblen Ensemblespiels ist Yuki Inagawa eine sehr gefragte Kammermusikpartnerin. Mit den Musikern vom Rundfunksinfonieorchester Berlin, mit dem sie seit 2001 als Tasteninstrumentalistin konzertiert, spielt sie in mehreren Kammermusikensembles als festes Mitglied und trat in allen wichtigen Sälen Berlins und Open Air Konzerten auf.

Sabina Matthus-Bébié, Schweiz (Klarinette)

Sabina Matthus-Bébié studierte Klarinette und Bassklarinette an der Hochschule für Musik und Theater Bern/Biel bei Ernesto Molinari. Seit Juli 2004 lebt und arbeitet sie in Netzeband, Ostprignitz und unterrichtet Klarinette an der Kreismusikschule Neuruppin.
Seit 2014 spielt sie mit dem Akkordeonisten Felix Kroll als Duo „Im Goldrausch“. Seit 2009 leitet sie auch die Kammermusikreihe „Vier Jahreszeiten“ in Netzeband und hat 2011 das Projekt Klarinettenfestival „Carte blanche“ mit Klarinettisten wie Ernesto Molinari, Donna Wagner Molinari, Claudio Puntin, Theo Nabicht, Ingolfur Vilhjalmsson, Hans Koch, Andrea Nagy, Carl Rosman, Domenic Janett, Florian Walser ins Leben gerufen, welches alle zwei Jahre stattfindet.