Home Tickets Spielplan Carte blanche Rückschau Synchrontheater Partner Anfahrt Impressum Linie AGB


Klarinettenfestival Carte blanche IV


„Heimweh-Heimat-Heimatlos“


6. und 7. Mai 2016 >Programm >Künstler >Uraufführung

Temnitzkirche Netzeband

Im Konzert 2 – Heimatlos – am Samstag, 7. Mai
sind zwei Uraufführungen der Komponisten Mela Meierhans und Claudio Puntin zu hören.

Mela Meierhans *1961 (CH). Lebt in Berlin und Buckow/Brandenburg.

Die wichtigsten künstlerischen Impulse erfolgten durch das Elternhaus (zeitgenössische Musik und abstrakte Malerei). Wesentliche gestalterische Interessen seit 1989: Vielschichtigkeit und Offenheit, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Entwicklung von interaktiven Partituren in Bereichen Musik, Tanz , Film, Performance, Theater, Installation und Architektur.
Seit 2003 Arbeitsschwerpunkt im Bereich Musiktheater/Musik im (öffentlichen) Raum.
Seit 2006 Arbeit an der "Jenseitstrilogie", Thema: Toten –und Trauerrituale: 2006 UA des Teil I, "Tante Hänsi", 2010 Teil II, "Rithaa", 2014 Teil III, "shiva for anne".
1998-2000 Gastkomponistin im Elektronischen Studio der Musik-Akademie Basel; verschiedene Werk- und Förderpreise u.a. von: Stadt Luzern, Zug, Basel, und Berlin.
2000 Composer in Residence basel sinfonietta 2008 Artist in Residence Kairo, Aegypten
1989 - 2014 Kompositionsaufträge von: MaerzMusik Berlin, Theaterfabrik Gera, Staatsoper Hannover, Lucerne Festival, Festival del Centro Histórico de Mexico City, Pro Helvetia, Experimentale Leipzig, Gare du Nord Basel, Berliner Kompositionsaufträge, Sinfonieorchester Basel, The Roosevelt Ensemble Washington, basel sinfonietta, Migros-Kulturprozent, Klangwerkstatt Berlin, Tage für Live Elektronik Basel, u.a.
Audio Design u.a. für Schweizer Radio DRS 2 sowie für Pro Helvetia.
2006 Gründung des ensemble dialogue, ein Zusammenschluss aus Musikerinnen und Musikern, die neben klassischen auch traditionelle Instrumente der Volksmusik spielen sowie auch in der Improvisation zu Hause sind.

Preise/Förderungen/Residenzen

1989-2012 div Förderbeiträge Pro Helvetia
2010 Bundeskulturstiftung D, Förderbeitrag für Rithaa
2008 Artist-in-residence, Kairo/Ägypten
2005 Berliner Kompositionsauftrag
2001 Composer-of-the Week beim „Europäischen Musikmonat 2001” in Basel
2001 Anerkennungspreis der Stadt Luzern.
2000/01 Composer-in-residence der „basel sinfonietta”
1999 3. Preis des Glasmusikfestivals Frauenau D für „Canthus to Canthus”
1998 1. Preis Klassik-Signete Schweizer Radio DRS
1997 Förderpreis des Kantons Zug 1993 Werkpreis für Komposition von Stadt und Kanton Luzern
1990 Werkbeitrag für Komposition von Stadt und Kanton Luzern


Claudio Puntin *1965

Komponist, Improvisator, Musikproduzent, Goldschmied
Solist - Klarinette, Bassklarinette, Electronics, Klangerzeuger,
Altklarinette, Kontrabassklarinette, Eb-Klarinette, Tarogato, Zischboard

Claudio Puntin ist Solist, Improvisator und Komponist der auf natürliche und spontane Art seine vielen musikalischen Traditionen zu einer sehr persönlichen Musiksprache entwickelt hat. Sein Fundus besteht aus der universellen Bandbreite des menschlichen Hörens, da wo Emotionen sind, da wo die Vielseitigkeit des Klanges zu Musik geformt werden kann. Auf organische Weise verbindet er sein Klarinettenspiel mit elektronischen Erweiterungen, Präparationen und alternativen Spieltechniken und gilt als einer der weltweit führenden kreativen Solisten auf allen Klarinetten.

Joachim-Ernst Berendt beschreibt ihn in seinem Buch als „extremer Legato-Spieler, ein klangschöner Improvisator und großer Techniker, der die Töne auf betont milde Weise bindet und glättet, gleichzeitig voller rhythmischer Kraft phrasierend“.

Seine elektronische Arbeit bringen ihn zusammen mit Musiker wie Max Loderbauer, Ricardo Villalobos, Jan Bang, Skuli Sverrisson, Martyn Heyne als auch mit Musikern wie Steve Reich, Fred Frith, Sidsel Endresen, Carla Bley, Steve Swallow, Samuel Rohrer, Anders Jormin, Hermeto Pascoal, Steffen Schorn, Klaus König, Ensemble Modern, Musikfabrik, Tonhalle Orchester Zürich, WDR-Rundfunkorchester Köln, Holland Symphonia, Big Band des WDR, NDR, HR u.v.a.